Ihr Warenkorb
keine Produkte

Die innere Entwicklung: Für alle Menschen, Band 3

Art.Nr.:
978-3-86772-075-5
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)

Rudolf Steiner
Für alle Menschen
Bd. 3: Die innere Entwicklung

19 Klassenstunden (Dornach, 15. Febr. – 2. Aug. 1924)
7 Wiederholungsstunden in Dornach (6. – 20. Sept. 1924)
7 Wiederholungsstunden außerhalb von Dornach (3. Apr. – 27. Aug. 1924)

Mit 20 Wandtafeln (16 davon farbig), 43 Handschriften (faksimiliert), zahlreichen Notizbucheintragungen (mit Transkription), Klartextnachschriften (faksimiliert)

3. Auflage 2017, 496 S., gebunden mit Lesezeichen
ISBN 978-3-86772-075-5

s. auch: Rudolf Steiner, O Mensch, erkenne dich selbst!
Enthält die 19 Klassenstunden, ohne Kleingedrucktes und ohne Wiederholungsstunden.
 

Begleitheft: Die Mantren   2 €

DIE 3 BÄNDE Für alle Menschen:  
Bd. 1: Mein Lebensgang
Bd. 2: Anthroposophische Leitsätze
Bd. 3: Die innere Entwicklung (s. oben)
    12,00 EUR
    inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand


    «Dieser gesunde Menschenverstand, der die
    Anthroposophie begreift, der ist überhaupt der
    Anfang des esoterischen Strebens. Und wir sollen
    das schätzen, dass der begreifende gesunde Men-
    schenverstand der Anfang des esoterischen Stre-
    bens ist. WIR SOLLTEN DAS NICHT ÜBERSEHEN.»
    Rudolf Steiner (in der 10. Stunde)
     

    «Damals (im Jahr 1925) sprach
    Herr Steffen ein Wort aus, das mir
    seither immer nachgegangen ist. Er sagte:
    Ich würde sie (die Texte der Klassenstunden)
    allgemein bekanntgeben. – Ich war damals
    sehr erschrocken, es fuhr mir etwas ins Herz,
    aber zugleich kam mir der Gedanke,
    vielleicht ist es der beste Schutz.»
    Marie Steiner (Brief vom 4. Januar 1948)
     

    Inhalt (PDF, 147 kb)
    «Zu dieser Ausgabe» (PDF, 145 kb)
    Nachwort (Pietro Archiati): Zur Trilogie Für alle Menschen (PDF, 152 kb)
    Beilage zur 1. (vergriffenen) Auflage: «Zur Trilogie Für alle Menschen» (Nachwort von Pietro Archiati)  (PDF, 142 kb) 

     

    Der Text der vorliegenden Ausgabe geht für die 19 Klassenstunden und die 7 Wiederholungsstunden in Dornach auf die Klartextnachschriften zurück, die Helene Finckh nach ihren eigenen Stenogrammen angefertigt hat. Von diesem Klartext sind folgende Nachschriften vorhanden:

    1. Klassenstunde (15. Februar 1924) (PDF, 9,3 mb)
    2. Klassenstunde (22. Februar 1924) (PDF, 11,2 mb)
    3. Klassenstunde (29. Februar 1924) (PDF, 11,8 mb)
    4. Klassenstunde (7. März 1924) (PDF, 12,9 mb)
    5. Klassenstunde (14. März 1924) (PDF, 15 mb)
    6. Klassenstunde (21. März 1924) (PDF, 14,7 mb)
    7. Klassenstunde (11. April 1924) (PDF, 9,6 mb)
    8. Klassenstunde (18. April 1924) (PDF, 6,5 mb)
    9. Klassenstunde (22. April 1924) (PDF, 9,1 mb)
    10. Klassenstunde (25. April 1924) (PDF, 11,5 mb)
    11. Klassenstunde (2. Mai 1924) (PDF, 9,5 mb)
    12. Klassenstunde (11. Mai 1924) (PDF, 9,1 mb)
    13. Klassenstunde (17. Mai 1924) (PDF, 9,8 mb)
    14. Klassenstunde (31. Mai 1924) (PDF, 9,6 mb)
    15. Klassenstunde (21. Juni 1924) (PDF, 7,1 mb)
    16. Klassenstunde (28. Juni 1924) (PDF, 11,2 mb)
    17. Klassenstunde (5. Juli 1924) (PDF, 7 mb)
    18. Klassenstunde (12. Juli 1924) (PDF, 6,9 mb)
    19. Klassenstunde (2. August 1924) (PDF, 5,7 mb)

    1. Wiederholungsstunde (6. September 1924) (PDF, 9,3 mb)
    2. Wiederholungsstunde (9. September 1924) (PDF, 11,2 mb)
    3. Wiederholungsstunde (11. September 1924) (PDF, 11,8 mb)
    4. Wiederholungsstunde (13. September1924) (PDF, 12,9 mb)
    5. Wiederholungsstunde (15. September 1924) (PDF, 15 mb)
    6. Wiederholungsstunde (17. September 1924) (PDF, 14,7 mb)
    Zur 7. Wiederholungsstunde (20. September 1924) liegen 2 maschinengeschriebene Klartextnachschriften vor:
    1. Nachschrift (PDF, 9,6 mb)
    2. Nachschrift (PDF, 9,6 mb)

    Zu den beiden Wiederholungsstunden in Prag liegt eine maschinengeschriebene Klartextnachschrift (nach Stenogramm von Dr. Eiselt) vor:
    Erste Prager Stunde (3. April 1924) (PDF, 7,1 mb)
    Zweite Prager Stunde (5. April 1924) (PDF, 7,1 mb)

    Die Klartextnachschrift der Wiederholungsstunde in Bern geht auf das Stenogramm von R. Hahn zurück:
    Berner Stunde (17. April 1924) (PDF, 7,1 mb)